Mein beruflicher Werdegang verlief eher ungewöhnlich:

Nach meinem Abitur 1975 habe ich 1976, nach verkürzter Ausbildungszeit, den Abschluss als Arzthelferin erreicht. Nach kurzer Berufstätigkeit, konzentrierte ich mich dann ausschließlich auf meine Familie. Ich bin verheiratet und habe drei, nun bereits erwachsene Kinder. 

In meiner Diplomarbeit, die in der Tagespresse, im Rundfunk und in Fachzeitschriften Beachtung fand, befasste ich mich (gemeinsam mit einer Kommilitonin) mit dem Thema der Gewichtsreduktion unter Hypnose und Verhaltenstherapie.

Wer ein fernes Ziel anstrebt, wird in vielen kleinen Schritten lernen mit Mut, Durchhaltevermögen und Nachsicht seinen Weg zu gehen.

Auf diesem Weg, der neben Freude auch Stolpersteine bereit hält, werde ich Sie professionell begleiten, indem ich Sie immer wieder motiviere, verstärke und bei Rückschlägen aufbaue. Dabei möchte ich stets echt, wertschätzend und empathisch sein.